Insel-Wechselrichter

Insel-Wechselrichter

Insel-Wechselrichter nennt man Geräte, die aus dem gespeicherten Batteriestrom, also Gleichstrom von z.B. 12V, den benötigten Wechselstrom von 230V machen. Die von uns angebotenen modernen Sinus-Wechselrichter liefern einen Strom, der dem öffentlichen Stromnetz qualitativ sogar überlegen ist. Aber die von uns angebotenen moderne Insel-Wechselrichter der Marken Studer, Outback oder Victron können sehr viel mehr als das: Viele Modelle verfügen über ein integriertes Batterieladegerät und eine Vielzahl an programmierbaren Funktionen, um ein für jeden Bedarf genau abgestimmtes Verhalten des Insel-Wechselrichters zu ermöglichen. So kann ein Insel-Wechselrichter z.B. der Marke Studer oder Outback so programmiert werden, daß er einen angeschlossenen Strom-Generator startet, bevor die Batterien zu stark entladen sind Dann wird der im Haus benötigte Strom vom Generator direkt geliefert, und der überschüssige Strom zum Laden der Batterien verwendet. Sind die Batterien voll geladen, schaltet der Insel-Wechselrichter den Generator wieder ab. Außerdem können leistungsabhängige Generatorstarts programmiert werden um die Batterien bei hohem Verbrauch zu schonen, sogenannte Gasungsladungen automatisiert werden oder Ruhezeiten, also z.B. bei Nacht, den Generatorstart verhindern. All diese Funktionen können natürlich statt mit einem Generator auch über das öffentliche Netz genutzt werden. Andere Insel-Wechselrichter, die nicht über ein Ladegerät verfügen, sind wesentlich preisgünstiger und eignen sich z.B. für kleine Installationen in Wohnmobilen oder Wochenendhäusern. Die genauen Daten der Insel-Wechselrichter der Marken Studer, Outback oder Victron entnehmen Sie bitte den Datenblättern in unserem Download Bereich